Der Raumgewinn-Newsroom

Alle News, alle Themen, Inspirationen, aktuelle Angebote und vieles mehr.

  • Kaufen

Altersvorsorge neu gedacht - Warum altersgerechtes Wohnen für Jüngere interessant ist

Warum altersgerechtes Wohnen für Jüngere interessant ist

Man muss nicht jenseits der 60 sein, um sich mit dem Thema altersgerechtes Wohnen zu befassen.  Im Gegenteil. Die Marktnische entwickelt sich derzeit zum Trend und der ist auch für Jüngere interessant – eine Kapitalanlage in eine seniorengerechte Wohnung.

Ein Blick auf die Statistik belegt: Die Menschen werden immer älter. Gleichzeitig sind sie viel mobiler und wollen möglichst lange selbstbestimmt wohnen. Seniorenwohnungen sind die passende Antwort. Sie werden nicht nur nach den Bedürfnissen der älteren Generationen gebaut, sondern bieten auch verschiedene Optionen auf Dienstleistungen an. Das Konzept kommt an. Der Bedarf ist groß. Momentan übersteigt die Nachfrage das Angebot, obwohl viele seniorengerechte Bauprojekte  im Entstehen sind.

Was spricht für eine Seniorenimmobilie

Eine Wohnung zu kaufen und zu vermieten, ist eine Alternative für alle, die nicht am Zinsmarkt investieren wollen. Darüber hinaus bietet diese Form die Möglichkeit, schon frühzeitig eine Kapitalanlage als Vorsorge fürs Alter zu nutzen. Denn durch die Vermietung kannst du mit festen monatlichen Einkünften rechnen.

Wie funktionierts? Als Anleger kaufst du ein passendes Objekt genau wie eine normale Eigentumswohnung. Damit wirst du grundbuchlicher Eigentümer und kannst die vier Wände dann wie eine klassische Wohnimmobilie vermieten oder auch verkaufen. Zudem lässt sich die Wohnung beleihen, verschenken und vererben.

In der Regel steigst du direkt in einen langfristigen Mietvertrag mit einem öffentlichen, privaten oder kirchlichen Betreiber ein. Der Vertrag gilt mindestens 20 Jahre. Meist wird eine Verlängerung angeboten.

Steuervorteile nutzen

Kapitalanleger können Ausgaben von der Steuer abzusetzen – viel mehr als dies bei einer selbstgenutzten Immobilie der Fall ist. Zum Beispiel kannst du den Kaufpreis gestaffelt von der Steuer abschreiben. Zudem lassen sich einige Ausgaben wie zum Beispiel Betriebskosten auf den Mieter umlegen.

Staatliche Förderkredite berücksichtigen

Zinsgünstige Darlehen werden zudem über die staatliche Förderbank KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) vergeben, so dass di deine Finanzierung mit guten Konditionen ergänzen kannst.

Letztlich ist für den Einzelnen meist recht schwierig einzuschätzen, wann und wo sich eine Investition empfiehlt. Lass dich dann in jedem Fall von einem Immobilienexperten der Sparkasse beraten. Vereinbare deinen Termin gleich hier.

Neugierig geworden?
Vereinbaren Sie einfach einen Termin.

Isabel Brand

Kundenmanagerin
Ostsächsische Sparkasse Dresden Gerokstr. 9, 01307 Dresden Tel: 0351 455 77216
Jetzt kontaktieren

Yvonne Schreier

Kundenmanagerin
Ostsächsische Sparkasse Dresden Gerokstr. 9, 01307 Dresden Tel: 0351 455 77214
Jetzt kontaktieren

Patricia Hilbrich

Kundenmanagerin
Ostsächsische Sparkasse Dresden Gerokstr. 9, 01307 Dresden Tel: 0351 455 77215
Jetzt kontaktieren

Juliane Reifert

Kundenmanagerin
Ostsächsische Sparkasse Dresden Gerokstr. 9, 01307 Dresden Tel: 0351 455 77213
Jetzt kontaktieren

Wir verwenden Cookies, um die einwandfreie Funktion unserer Webseite zu gewährleisten. Außerdem können Sie im Rahmen der Datenschutz-Einstellungen optionale Dienste zur Verbesserung des Nutzungserlebnisses sowie Cookies für statistische Zwecke akzeptieren.

Alternativ können Sie dies auch verweigern.