Der Raumgewinn-Blog

Alle News, alle Themen, Inspirationen, aktuelle Angebote und vieles mehr.

person gibt etwas in taschenrechner ein
  • Bauen & Sanieren
  • Ratgeber

Holzhaus, Photovoltaik & Co. – Nachhaltiges Bauen kurz erklärt

Nachhaltigkeit spielt in unserer Gesellschaft eine immer größere Rolle, tangiert uns in all unseren Lebensbereichen – so auch beim Bauen und Wohnen. Nachhaltige Bau- und Wohnkonzepte erfreuen sich einer größer werdenden Nachfrage. Wir zeigen in einer kurzen Zusammenfassung, was es beim Bau zu beachten gibt.

Eine Definition

Es ist spürbar: das Thema Nachhaltigkeit ist eine große Herausforderung. Wer nachhaltig baut stellt Aspekte wie Klima, Umwelt, Natur, Mensch und Tier in den Fokus. Während des gesamten Bauprozesses wird auf die Schonung von Ressourcen geachtet und unnötige Belastungen für die Umwelt werden vermieden.

Wichtig ist, dass man sich schon während der Planung Gedanken zum gesamten Lebenszyklus des Hauses macht. Fragen wie: „Wo soll mein Haus stehen?“, „Welches Flächenmaß soll es haben?“ spielen ebenso im Nachhaltigkeitsgedanken eine wesentliche Rolle wie auch die Auswahl nachhaltiger Baustoffe. Hier dreht sich vor allem alles um natürliche Materialien.

Ökologische Ziele des nachhaltigen Bauens sind neben dem eben genannten schonenden Umgang mit Ressourcen auch die Berücksichtigung recycelbarer Materialien, Energieeffizienz sowie die Reduzierung des Ausstoßes von schädlichen Emissionen.

Die Umsetzung

Nachhaltigkeit beginnt mit der Planung. Eine zu beachtende Faustregel ist dabei, dass der Energieaufwand des Hauses mit seiner Größe steigt. Man sollte beispielsweise von vornherein also Aspekte wie die Ausrichtung zur Sonne berücksichtigen, um für ein helles Raumklima zu sorgen und spätere Heizkosten zu optimieren. Hier spielt auch die richtige Wärmedämmung eine wesentliche Rolle. Für Bestandsimmobilien ist dies natürlich schwerer umsetzbar. Hier schafft jedoch die energetische Sanierung Abhilfe.

Richtet man den Blick auf die Planung der Außenanlage gilt hier eines: grün, grün und nochmals grün. Die Versiegelung der Oberfläche durch u.a. Betonwege sollte möglichst vermieden werden, um Regenwasser besser abfließen zu lassen. Außerdem haben Grünflächen dank Verdunstung im Gegensatz zu sich aufheizendem Beton eine kühlende Wirkung. Eine gute Grundlage für einen artenreichen Garten.

Bei Baumaterialien sollte man auf nachwachsende, im besten Fall regionale, Stoffe setzen, welche schadstoff- und energiearm hergestellt werden. Ein gutes Beispiel hierfür ist u.a. der Rohstoff Holz. Aber auch Lehm kann eine gute Option sein.

Dämmen und Heizen sind ebenfalls unter nachhaltigen Gesichtspunkten umsetzbar. Im Mittelpunkt stehen dabei Dämmmaterialien wie Schilf, Jute sowie Hanf- und Holzfasern. Pellet- und Holzöfen machen das Heizen ökologisch.

Wer nachhaltig bauen und leben will, sollte beim Bezug von Strom auf Ökostrom achten oder man setzt gleich auf die eigene Solaranlage auf dem Dach. Die Nutzung regenerativer Energiequellen ist wesentlich für eine nachhaltige Bauweise.

TIPP: Bei der Planung der eigenen Photovoltaikanlage unterstützt dich unser Team von Raumgewinn gern. Erste Infos gibt es hier.

Paar sitzt auf Balkon und plant ein Haus

Nachhaltig Wohnen und Leben

Nach Abschluss des Hausbaus sollte der Nachhaltigkeitsgedanke nicht enden. Eine umwelt-, ressourcen- und klimaschonende Lebensweise ergänzt den nachhaltigen Lebenszyklus der eigenen vier Wände. Bei der Einrichtung spielt die Verwendung von Second-Hand oder nachhaltigen Möbeln eine große Rolle. Wer nachhaltig lebt, hat sich schon längst von der Einmalnutzung verabschiedet. Minimalistisches Leben, Recycling und Reparieren liegen voll im Trend. So tastet man sich nach und nach an ein bewussteres Leben heran. Auch die Plastik- und Müllreduzierung im Alltag oder die Verwendung von umweltschonenden Haushaltsprodukten und regionalen Lebensmitteln gehören zu einem nachhaltigen Lebensstil.

TIPP: Du interessierst dich für nachhaltiges Gärtnern? Dann schau auch mit diesem Thema bei uns im Raumgewinn vorbei. Erste Infos gibt es hier.

Frau erntet Gemüse im Garten

Einen 100 prozentigen Leitfaden für nachhaltiges Bauen, Wohnen und Leben zu geben ist schwierig. Nicht immer sind die Rahmenbedingungen gegeben, alles perfekt umzusetzen. Aber auch erste kleine Schritte zeigen Wirkung. Stück für Stück können wir uns so an einen nachhaltigen Lebensstil herantasten. Noch Fragen? Dann setze dich via Kontaktbutton gern mit unserem Team von Raumgewinn in Verbindung.

Neugierig geworden?
Vereinbaren Sie einfach einen Termin.

Team Raumgewinn

Ostsächsische Sparkasse Dresden Gerokstr. 9, 01307 Dresden Tel: 0351 455 77216
Jetzt kontaktieren

Wir verwenden Cookies, um die einwandfreie Funktion unserer Webseite zu gewährleisten. Außerdem können Sie im Rahmen der Datenschutz-Einstellungen optionale Dienste zur Verbesserung des Nutzungserlebnisses sowie Cookies für statistische Zwecke akzeptieren.

Alternativ können Sie dies auch verweigern.