Skizze einer 3D simulierten Küche
  • Küche
  • Ratgeber

Welche Küche passt zu mir?

Erfüllte die Küche in der Vergangenheit noch viel mehr einfach ihren funktionalen Zweck, entwickelt sie sich heute mehr und mehr zum Statussymbol. Doch Küche ist nicht gleich Küche. Bei uns bekommst du einen kurzen Überblick zu verschiedenen Küchenarten.

Die Küchenzeile - ideal für kleine Räume

Bei dieser Küchenart verrät der Name schon die Anordnung der Möbel: Schränke, Arbeitsplatte, Spülmaschine und Backofen werden nebeneinander an einer Wand platziert. So kann der Raum ideal genutzt werden, vor allem in kleinen Wohnungen.

Moderne Einbauküche in grüner Holzoptik
Ansicht einer Küchenzeile

Die Einbauküche – passt genaustens zu dir und deinem Raum

Hierbei handelt es sich um die beliebteste unter den Küchen. Sie wird passgenau und individuell auf den Raum angefertigt, auch über Ecken. Dadurch wird der Raum ideal genutzt und die fertige Küche sieht aus, wie aus einem Stück gefertigt. Die durchgängige Konstruktion macht den Aufbau der Küche jedoch schwer, weshalb der Einbau von einem Profi durchgeführt werden sollte.

Die Küchenzeile - ideal für kleine Räume

Bei dieser Küchenart verrät der Name schon die Anordnung der Möbel: Schränke, Arbeitsplatte, Spülmaschine und Backofen werden nebeneinander an einer Wand platziert. So kann der Raum ideal genutzt werden, vor allem in kleinen Wohnungen.

Ansicht einer Küchenzeile
Moderne Einbauküche in grüner Holzoptik

Die Einbauküche – passt genaustens zu dir und deinem Raum

Hierbei handelt es sich um die beliebteste unter den Küchen. Sie wird passgenau und individuell auf den Raum angefertigt, auch über Ecken. Dadurch wird der Raum ideal genutzt und die fertige Küche sieht aus, wie aus einem Stück gefertigt. Die durchgängige Konstruktion macht den Aufbau der Küche jedoch schwer, weshalb der Einbau von einem Profi durchgeführt werden sollte.

Ansicht einer Pantryküche

Die Pantryküche – der „Winzling“ unter den Küchen

Mit einer Größe von 1m bis 1,20m gehört die Pantryküche zu den Kleinsten ihrer Art. Sie bestehen mindestens aus einem Herd, einer Spüle sowie einem Kühlschrank. Aufgrund ihrer Funktionalität ist die Pantryküche zum Beispiel in Büros oder wirklich kleinen Wohnungen wiederzufinden.

Die Modulküche – das Baukastensystem

Der Vorteil, welche diese Küchenart bietet, liegt klar in ihrer Flexibilität. Sie besteht aus Einzelelementen, welche sich individuell kombinieren und vor allem umstellen lassen. Allerdings kann durch dieses Baukastensystem viel Platz im Raum ungenutzt bleiben. Wichtiger Platz den man vor allem in kleinen Küchenräumen benötigt.

Die Wohnküche - gemütlich beisammen, auch außerhalb der Kochzeiten

Die Wohnküche ist ideal für Familien. Sie verbindet das Kochen und Beisammensitzen. Man unterscheidet zwei Varianten: eine geschlossene Küche, die jedoch groß genug ist, um einen Essbereich einzurichten oder eine offene Küche, welche direkt in den Wohnbereich integriert ist.

Ansicht einer offenen Landhausküche
Ansicht einer Wohnküche

Die Landhausküche – klassisch gemütlich

Die Landhausküche zeichnet sich vor allem durch ihr rustikales Aussehen aus. Das Design ist geprägt von der Verwendung von Holz, vielen Verzierungen, warmen Farbtönen, schmalen Schränken und einer massiven Bauweise. Schranktüren werden typischer Weise hinter Küchenfronten versteckt, so dass das Design der Küche nicht unterbrochen wird.

Die Wohnküche - gemütlich beisammen, auch außerhalb der Kochzeiten

Die Wohnküche ist ideal für Familien. Sie verbindet das Kochen und Beisammensitzen. Man unterscheidet zwei Varianten: eine geschlossene Küche, die jedoch groß genug ist, um einen Essbereich einzurichten oder eine offene Küche, welche direkt in den Wohnbereich integriert ist.

Ansicht einer Wohnküche
Ansicht einer offenen Landhausküche

Die Landhausküche – klassisch gemütlich

Die Landhausküche zeichnet sich vor allem durch ihr rustikales Aussehen aus. Das Design ist geprägt von der Verwendung von Holz, vielen Verzierungen, warmen Farbtönen, schmalen Schränken und einer massiven Bauweise. Schranktüren werden typischer Weise hinter Küchenfronten versteckt, so dass das Design der Küche nicht unterbrochen wird.

4 Tipps für den Küchenkauf

  1. Kenne dein Budget - Preise für Küchen variieren stark. Es ist klug, sich eine Obergrenze für den Preis der Küche festzulegen. So läuft man nicht Gefahr sich zu übernehmen. Sollten die Wünsche die Budgetgrenze übersteigen, setze Prioritäten: entweder die Abzugshaube vom Designer oder die Naturstein-Arbeitsplatte, aber vielleicht nicht beides.
  2. Wähle das passende Material, aber spare nicht an der Qualität – Eines sollte die Küche unbedingt: viele Jahre überstehen. Lege deshalb Wert auf Qualität. Mit den richtigen Materialien kannst du bares Geld sparen. Auch bei den Geräten solltest du auf Energieeffizienz und eine qualitative Verarbeitung achten.
  3. Kaufe gebraucht – Um etwas zehn Prozent sinkt der Wert einer Küche pro Gebrauchsjahr. Mit dem Kauf einer gebrauchten Küche lässt sich also einiges an Geld einsparen. Wichtig ist es, den Neupreis der Küche zu kennen. Auch bezüglich der Maße der gebrauchten Küche solltest du genau hinschauen, um hohe Mehrkosten einer nachträglichen Anpassung zu vermeiden.
  4. Greife auf Ausstellungsküchen zurück – Eine gute Alternative zu einer Gebrauchtküche sind Ausstellungsstücke. Aufgrund von Designänderungen sortieren Hersteller Ausstellungsküchen regelmäßig aus. Die ausrangierten Küchen werden dann günstig verkauft. Der Verkaufspreis kann dann bis zu 70 Prozent unter dem Listenpreis liegen.

Was kostet mich eine Küche?

Da Küchen sehr vielseitig sind und man sie individuell zusammenstellt und plant, kann man keinen Einheitspreis für eine Küche nennen. Maßgeblich beeinflusst wird der Küchenpreis von den Materialien der Küche sowie von der Qualität der Küchengeräte. Wenn du im Raumgewinn mit uns deine Wünsche und Vorstellung teislt, können wir dir aber schnell einen ungefähren richtpreis für deine Wunschküche nennen.

Kleine Küchen mit Basisausstattung kann man schon ab ca. 500 EUR erwerben. Ab ca. 1.900 EUR kann man auch schon eine einzeilige Einbauküche erwerben. Hier sprechen wir aber von Modellen, die gar nicht bis wenig selbst gestaltbar sind und meist eine mindere Fertigungsqualität haben. Legt man Wert darauf, so viel wie möglich selbst zu gestalten und wünscht sich zumindest eine mittlere Qualität und Haltbarkeit, beginnen die Küchenpreise bei ca. 4.000 EUR.

Folgende Faktoren sind entscheidend für den Preis einer Küche:

  • Namenhafte Markenhersteller
  • Modell und Größe: Mehr Arbeitsfläche und Stauraum machen die Küche teurer.
  • Materialien: Beispielsweise kosten Arbeitsflächen aus Naturstein mehr als die Varianten aus Holz oder Kunststoff
  • Lieferung und Montage: Sind diese nicht im Gesamtpreis inbegriffen, musst du hierfür Extrakosten einplanen.
Die Planung einer Küche ist zeitaufwendig und kann durchaus mit Stress verbunden sein. In unserem Artikel zur „Wie plane ich eine Küche“ geben wir dir ein paar hilfreiche Tipps, um deine Küchenplanung so stressfrei wie möglich zu gestalten. Oder du vereinbarst via Kontaktbutton rechts einfach direkt deinen persönlichen Termin für eine Küchenberatung im Raumgewinn.

Du interessierst dich für das Thema Außenküche?

In unserem Artikel „Die schönsten Outdoor Plätze für den Sommer“ findest du erste Informationen.

Neugierig geworden?
Vereinbaren Sie einfach einen Termin.

Fragen? Wir helfen Ihnen.

Team Raumgewinn

Ostsächsische Sparkasse Dresden Gerokstr. 9, 01307 Dresden Tel: 0351 455 77216
Jetzt kontaktieren

Wir verwenden Cookies, um die einwandfreie Funktion unserer Webseite zu gewährleisten. Außerdem können Sie im Rahmen der Datenschutz-Einstellungen optionale Dienste zur Verbesserung des Nutzungserlebnisses sowie Cookies für statistische Zwecke akzeptieren.

Alternativ können Sie dies auch verweigern.