Wohnen, Lifestyle
& Einrichten

Ob als dezentes Deko-Element, elegantes Möbelstück oder auffälliger Treppenlauf ­– so werden Akzente aus Metall zu Hinguckern in Ihrem Wohnraum.

Akzente aus Metall

Kleiner Einsatz mit großer Wirkung

Einzeln betrachtet haben Metalle mit ihren glatten, glänzenden Oberflächen eine eher kühle Anmutung. Das muss aber nicht zwangsläufig in einer kalten Atmosphäre münden. "Gewusst wie" ist die Devise.

In der richtigen Dosierung bringen silberne und goldene Elemente einen zarten Glanz in Ihren Wohnraum. Auch kupferfarbene Stücke sorgen für ein elegantes Erscheinungsbild. Wenn Sie es eher zurückhaltend mögen, können Sie mit kleinen dekorativen Highlights wie Schrankgriffen, Kerzenständern oder Bilderrahmen feine Akzente setzen. Dabei ist es nicht entscheidend, ob Sie sich für echtes Metall oder Dekoration in Metall-Optik entscheiden. Wer gern dicker aufträgt, hat mit metallischen Wandfarben nahezu unbegrenzte Möglichkeiten.

Weitere Ideen

Metallverarbeitung um Wohnraum
Reduktion schafft Freiraum

Ein guter Trick, um kleine Räume großzügiger erscheinen zu lassen: Kombinieren Sie schlichte Einrichtung mit Deko-Objekten aus Metall. Mit minimalistischer Ausstattung wirken Ihre Räumlichkeiten direkt größer, offener und moderner. Gut geeignet für diesen Stil sind schlichte, weiße Wände, naturbelassene Holzböden und dunkle Möbel mit klaren Linien.

Die Mischung macht’s

Wer weder auf metallische Elemente im Wohnraum noch auf Gemütlichkeit verzichten möchte, sollte seine Möbelstücke aus Metall mit warmen Materialien und Farben kombinieren. Besonders gut eignet sich Holz als Gegenpart. Auch Stoffe und Wandfarben in warmen Braun-, Orange- und Sonnentönen bringen mehr Behaglichkeit.

Balance zwischen Muster und Klarheit

Wenn Sie stark gemusterte Sitzmöbel, Teppiche oder Wandbehänge in kräftigen Farben mögen, sind zarte Metallregale oder –tische ein toller Ausgleich. Sie sorgen für mehr Balance und verhindern Sie, dass das Auge mit Reizen überfrachtet wird. So schaffen Sie ein harmonisches Gesamtbild.

Mut zum Stilbruch

Wenn Sie Stücke, die eine Bedeutung für Sie haben, behalten möchten, müssen Sie deshalb nicht auf moderne Einrichtung verzichten. Kombinieren Sie zum Beispiel einen rustikalen, massiven Schreibtisch mit einem modernen Bürostuhl mit zarten Beinen aus Metall und finden Sie im vermeintlichen Stilbruch Ihre persönliche Note.

Mehrwert

Darf es etwas mehr sein?

Wer ein mehrgeschossiges Haus oder eine Maisonette-Wohnung mit Metall aufwerten möchte, sollte sich diese Treppengestaltung genauer ansehen.

Ob zarte silberfarbene Handläufe oder massive dunkelgraue Lichtwangen ­– Elemente aus Metall lassen Ihre Treppe gleich viel freier und dezenter wirken als massive Holztreppen. Gleichzeitig wirkt die Kombination von Metall und unbehandeltem Holz deutlich wärmer als der Einsatz von Metall und Beton. Ihr Wohnraum wirkt dadurch offen, großzügig und modern.

Haben Sie keine Angst, auch eine Tür aus Metall in Erwägung zu ziehen. Mit einer matten Oberfläche und in Kombination mit einem hölzernen Türgriff müssen Sie nicht fürchten, von der Tür „erschlagen“ zu werden. Alternativ können Sie mit einer Glastür mit Metallrahmen zwei Räume von einander trennen und optisch trotzdem verbunden halten. Auch hier sorgen matte Oberflächen für mehr Ruhe im Erscheinungsbild.

Sie möchten Ihr Zuhause noch schöner gestalten und suchen nach neuen Inspirationen für Ihre Wohlfühloase? Besuchen Sie uns im Raumgewinn.

Raumgewinn - Schöner wohnen im neuen Zuhause

Wir verwenden Cookies, um die einwandfreie Funktion unserer Webseite zu gewährleisten. Außerdem können Sie im Rahmen der Datenschutz-Einstellungen optionale Dienste zur Verbesserung des Nutzungserlebnisses sowie Cookies für statistische Zwecke akzeptieren.

Alternativ können Sie dies auch verweigern.